Leasing für Freiberufler, Gewerbetreibende und Selbstständige!

E-Bike-Leasing - Für Sie einfach und unkompliziert!

Immer mehr Menschen steigen aufs Rad um. Das ist nicht nur kostengünstig und umweltfreundlich, sondern im Berufsverkehr auch oft schneller – und außerdem gesund. Mit dem JobRad für Selbstständige, Freiberufler und Gewerbetreibende können Sie nun auch noch die Vorteile des Leasings nutzen! JobRad ermöglicht es Ihnen, ganz einfach Ihr Dienstrad beim lokalen Fahrrad-Fachhändler zu erwerben – damit Sie preiswert und professionell mobil sind. Das Prinzip funktioniert analog zum allgemein bekannten und bewährten Leasing von Geschäftsautos.

So funktionierts:

1. Wählen Sie sich bei uns direkt vor Ort ein neues E-Bike aus oder konfigurieren Sie mit unserer Unterstützung ein neues Flyer aus dem Katalog. Sie erhalten von uns einen Kostenvoranschlag und einen Liefertermin.

2. Diese Unterlagen, zuzüglich die Leasinganfrage senden Sie dann zu einem unserer Leasingpartner. Die Formulare haben wir vor Ort, oder sie können über die untenstehenden Logos die Seiten unserer Leasingpartner öffnen und die Unterlagen downloaden.

 

3. Nach positiver Liquiditätsprüfung erhalten Sie den Leasingantrag, den Sie nur noch unterzeichnen müssen.

4. Mit dem unterschriebenen Leasingvertrag holen Sie Ihr Wunschrad ab und bestätigen mit der Übernahmebestätigung den Empfang des Leasingobjektes.

 

Leasing für Arbeitnehmer!

Mit dem Dienstfahrrad-Konzept JobRad haben Sie die Möglichkeit, Ihr Wunschrad über Ihren Arbeitgeber zu beziehen und damit kostengünstig und clever mobil zu sein - auf dem Weg zur Arbeit und in der Freizeit. Sie zahlen Ihr Wunschrad ganz bequem über Ihre monatliche Gehaltsabrechnung als sog. Gehaltsumwandlung und sparen dabei gleichzeitig bares Geld - inklusive steuerlicher Vorteile. Dank einer neuen Steuerregelung gilt das Dienstwagenprivileg, die 1 %-Regel, nun in ähnlicher Weise auch für Fahrräder und E-Bikes. Natürlich kann der Arbeitgeber sich mit einem Zuschuss beteiligen oder die Raten für das JobRad sogar ganz übernehmen.

Voraussetzung ist, dass ihr Arbeitgeber am Jobrad Modell teilnimmt. Fragen Sie direkt nach.

Vorteile

Monatliche Nettoleasingrate kann als Betriebsausgabe in Abzug gebracht werden

  • Leasing ermöglicht die Anschaffung hochwertiger Fahrräder und E-Bikes ohne Investitionen/Anzahlung
  • Die Liquidität wird geschont
  • Finanzierung außerhalb der Bilanz
  • Planbare fixe Betriebsausgaben
  • Innovationen sind schneller verfügbar (z.B. Pedelecs)
  • Hersteller- und Modellunabhängikeit
  • Über die 1 %-Regelung für Fahrräder und E-Bikes ist auch die private Nutzung steuersparend über die Firma möglich 

Leasing für Arbeitgeber!

Leasing für Arbeitgeber  ist das erste Gehaltsumwandlungsmodell speziell für Fahrräder, Pedelecs und E-Bikes nach der 1 %-Regel. Erst seit 2012 ist das Konzept in Deutschland überhaupt möglich, denn erst in diesem Jahr wurde die entsprechende steuerrechtliche Grundlage geschaffen. Das JobRad bringt gerechte Mobilität für alle Mitarbeiter in Ihr Unternehmen. Für Sie als Arbeitgeber ist die Teilnahme am Dienstfahrrad-Konzept kostenlos und nur mit einem geringen Aufwand verbunden. Informieren Sie sich über die  folgenden Links und werden Leasingpartner im Interesse für Ihre Mitarbeiter.

    

 

Konditionen

  • Was kann geleast werden?
    • Alle hochwertigen Fahrräder und E-Bikes ab einem Bruttoauftragswert von 1.499,-€ (kummulierbar)
  • Laufzeit und Restwert?
    • 36 Monate, 10 % Restwert
  • Versicherung
    • Leasingobjekt muss gegen sog. Untergang (Diebstahl und Vandalismus) versichert sein
  • Wer kann leasen?
    • Gewerbetreibende aller Art
    • Freiberufler (Anwälte, Ärzte, Architekten, etc.)
    • Selbstständige
    • Unternehmen, Kommunen und Organisationen
  • Jobrad für Selbstständige, Fragen und Antworten

    • Jobrad für Selbstständige...
    Mehr…

    ... ist ein Dienstfahrrad-Konzept für Selbstständige, Freiberufler und Gewerbetreibende auf Leasingbasis. Bei JobRad für diese Zielgruppe können beliebige Fahrräder oder E-Bikes (ab einem Gesamtrechnungspreis von 1.499,- € ) unkompliziert und kostensparend geleast werden.

    Weniger…

     

    • Was bedeutet Leasing und warum ist das günstiger ?
    Mehr…

    ..Leasing ist eine Sonderform der Miete. In diesem Fall ist der gewerbliche Kunde der Leasingnehmer und zahlt die monatlichen Raten. Bei JobRad für Selbstständige spart der Leasingkunde dadurch, dass die moantliche Leasingrate direkt als Betriebsausgabe steuerlich geltend gemacht werden kann. Damit das Rad als Betiebsausgabe absetzbar ist, muss es zu min. 50 % betrieblich genutzt werden. Das Rad muss weder in der Bilanz aktiviert noch abgeschrieben werden

    Weniger…

     

    • Welche Räder kann man leasen ?
    Mehr…

    Grundsätzlich sind alle Arten und Kategorien von Marken-Fahrrädern über das JobRad-Konzept leasebar, egal ob Mountainbike, Rennrad, Pedelec oder Trekkingrad. Wegen des verbundenen Verwaltungsaufwandes gibt es aber einen Mindestgesamtpreis von 1.499,- € inkl. MwSt. bei Jobrad für Selbstständige. Die steuerliche Handhabung mit der sog. 1 %-Regel gilt sowohl für Pedelecs und Fahrräder als auch für E-Bikes und S-Pedelecs (mit Nummernschild).

    Weniger…

     

    • Kann man auch ein Fahrrad oder E-Bike individuell zusammenstellen lassen?
    Mehr…

    Ja, mit dem JobRad-Konzept ist es möglich Ihr Wunschrad bei uns individuell zusammenstellen zu lassen. Sie erhalten von uns eine einheitliche Rechnung über das gesamte Fahrrad erstellt und auch eine unverbindliche Preisempfehlung auf Basis der Einzelpreise.

    Weniger…

     

    • Darf das Rad auch privat genutzt werden?
    Mehr…

    Ja, das JobRad darf sowohl für den betrieblichen als auch für den privaten Gebrauch genutzt werden. Es ist keine Mindestnutzung z.B. für den Arbeitsweg vorgeschrieben. Bei privater Nutzung muss 1 % des UVP als geldwerter Vorteil versteuert werden.

    Weniger…

     

    • Welche Laufzeiten und Restwerte sind beim JobRad möglich?
    Mehr…

    Bei Elektrofahrrädern ebenso wie bei normalen „unmotorisierten“ Rädern beträgt die Leasing-Laufzeit im JobRad-Modell grundsätzlich 36 Monate. Der Restwert bei unserem JobRad-Konzept beträgt immer 10 % des Kaufpreises.

    Weniger…

     

    • Was ist eine Übernahmebestätigung?
    Mehr…

    Die Übernahmebestätigung bestätigt die Übergabe des mängelfreien Leasingobjektes (JobRad) an den Leasingnehmer (gewerblicher Kunde) und ist vom gewerblichen Kunden bei Übernahme des Rades im Laden zu unterschreiben. Das Original der Übernahmebestätigung wird vom Fachhändler zusammen mit den erforderlichen Vertragsunterlagen per Post an die LeaseRad GmbH geschickt. Eine Kopie der unterschriebenen Übernahmebestätigung bleibt beim Fachhändler als Liefernachweis.

    Weniger…

     

    • Was passiert mit den Rädern am Ende der Leasinglaufzeit?
    Mehr…

    Jobrad Leasingverträge sind Verträge mit sog. Andienungsrecht, d.h. der Leasingnehmer hat am Ende der Laufzeit die Pflicht, das Leasingobjekt, also das Fahrrad der E-Bike zum vereinbarten Restwert von 10 % zu kaufen, wenn der Leasinggeber ihm dieses andiehnt. Es kann im Anschluss auch gleich ein neuer Leasingvertrag geschlossen werden und das Fahrrad z.B. verkauft werden.

    Weniger…

     

    • Warum benötigt man eine Versicherung?
    Mehr…

    Beim Leasing gilt das Leasingobjekt als Sicherheit für die Finanzierung, deshalb muss es zwingend gegen Diebstahl versichert sein.

    Weniger…